Sprungziele
Seiteninhalt

Bedarfsorientierte Fortbildung zum Thema Kinder in Familienkrisen

Das Präventionsnetzwerk Ortenaukreis (PNO) bietet Kitas und Schulen kostenfreie Fortbildungen zum Thema Kinder in Familienkrisen an.

Anmerkung: Im Rahmen der Bedarfsorientierten Fortbildung sollte sich das Team / das Kollegium auf einen der Themenbereiche fokussieren. Da es sich um sensible Themen handelt, sollte den einzelnen Themen im Rahmen der Fortbildung ausreichend Zeit gegeben werden.

Brauchen Sie Unterstützung in folgenden Fragen?

  • Wie können wir Familien in Krisensituationen unterstützen?

  • Wie können wir im Rahmen der Institution (Kindertageseinrichtung und Schule) professionell mit den Themen „Umgang mit Trauer, Verlust und Tod in der Kindheit“, „Trennung und / oder Scheidung der Eltern“ und „Chronisch kranke oder von Behinderung betroffene Geschwisterkinder“ umgehen? 

  • Welche Möglichkeiten haben wir (als Institution) Kinder und deren Familien zu unterstützen?

  • Welche Institutionen und Angebote können wir für weitere Beratung und Hilfe in Anspruch nehmen? Was ist seelische Gesundheit – und was ist Resilienz?

Wir können Ihnen dabei helfen…

  • betroffene Kinder und deren Familien professionell im Rahmen der Institutionen zu begleiten und weitere (externe) Unterstützungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

  • die Verhaltensweisen von Kindern (und Familien) in Trauer- bzw. Verlustprozessen besser zu verstehen und diese einordnen und reflektieren zu können.

  • eigene Sorgen und Ängste zu thematisieren und im Team zu reflektieren, um den pädagogischen Alltag in Ihrer Gruppe / Ihrer Schulklasse gemeinsam mit den Kindern (und deren Familien) bewältigen zu können.

 

Inhalte der Fortbildung

Wir vermitteln gut bewährte Methoden, die zu Ihnen und Ihrer Einrichtung passen.

Mögliche Themen:

  • Familien in Krisensituationen und der Grundgedanke der Familienresilienz

  • Die Bedeutung der Kindertageseinrichtung / der Schule als „sicheren Ort“ der Begleitung für betroffene Kinder und deren Familien

  • Umgang mit Trauer, Verlust und Tod in der Kindheit

  • Trennung und / oder Scheidung der Eltern

  • Chronisch kranke oder von Behinderung betroffene Geschwisterkinder

  • Erarbeitung von Handlungsmöglichkeiten für die Praxis anhand des gewählten Themenbereichs

  • Herstellen des Kontakts zu externen Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder und deren Familien
Seite zurück Nach oben