Hilfsnavigation
  • Förderung der körperlichen Gesundheit
  • Förderung der seelischen Gesundheit
  • Förderung der sozialen Teilhabe
Seiteninhalt

Martinkindergarten in Hohberg-Diersburg setzt Prozess der Organisationsentwicklung im Rahmen des Präventionsnetzwerks Ortenaukreis (PNO) erfolgreich um

Kindertageseinrichtung erhält Zertifikat „Gesundheitsförderliche Einrichtung“. Der Ökumenische Martinkindergarten in Hohberg-Diersburg wurde für seine aktive Teilnahme an der Organisationsentwicklung im Rahmen des Präventionsnetzwerks Ortenaukreis (PNO) als „Gesundheitsförderliche Einrichtung“ ausgezeichnet. Es ist die vierte Kindertageseinrichtung im Raum Offenburg, die den Prozess der Organisationsentwicklung zur gesundheitsförderlichen Einrichtung im Rahmen des PNO erfolgreich umgesetzt hat und das Thema Gesundheitsförderung nachhaltig im pädagogischen Alltag der Kindertageseinrichtung verankern möchte. 

Letzten Freitag übergab Sarah Henschke vom Präventionsnetzwerk Ortenaukreis der Kindergartenleitung und pädagogischen Fachkräften im Rahmen einer kleinen Feierstunde das Zertifikat. Die regionale Präventionsbeauftragte freut sich, dass Kindertageseinrichtungen wie der Ökumenische Martinkindergarten diese Weiterbildungsmöglichkeit nutzen. „In dem Prozess der Organisationsentwicklung haben die Kindertageseinrichtungen 18 Monate Zeit, sich zu einer gesundheitsförderlichen Einrichtung zu qualifizieren. Dabei können sie das Profil der Einrichtung nach ihrem spezifischen Bedarf und Bedürfnis schärfen.“  

Das Team des Martinkindergartens entschied sich, die körperliche und seelische Gesundheit von Kindern sowie die soziale Teilhabe in den Fokus der Weiterbildung zu rücken. Sie widmeten sich intensiv der Fragestellung, wie seelische Gesundheit der Kinder im pädagogischen Alltag gefördert werden kann. Bei dem Prozess wurden die pädagogischen Fachkräfte von Melanie Reiche, die eigens dafür ausgebildet wurde, begleitet und unterstützt. Gemeinsam mit der Prozessbegleiterin erarbeiten sie in sechs Weiterbildungsbausteinen zu verschiedenen Themen der Prävention und Gesundheitsförderung Handlungskompetenzen, wie man Kinder unter anderem dabei unterstützen kann, Herausforderungen, Probleme und Entwicklungsaufgaben selbstbestimmt und selbstsicher bewältigen zu können. 

Die pädagogischen Fachkräfte befassten sich in einem der Weiterbildungsbausteine auch mit ihrer eigenen Gesundheit. Um mit Stresssituation gesund umzugehen wurden Strategien entwickelt.  

Sarah Henschke bedankte sich bei der Zertifikatsübergabe für die gute Zusammenarbeit und das Engagement des Kita-Teams. Sie ist sich sicher, dass „die Gesundheitsförderung mit dem Schwerpunkt „Seelische Gesundheit“ ein fester Bestandteil des pädagogischen Alltags in der Diersburger Kindertageseinrichtung sein wird.“ Die Einrichtung habe erkannt, wie wichtig es sei, Kindern von klein auf Zugang zu Bewegung, gesunder Ernährung und angemessener Entspannung zu geben. 

Einrichtungsleiterin Beate Brose schloss sich der Präventionsbeauftragen an und fügte hinzu: „Das PNO hat den Blick der Fachkräfte nochmals in diese Richtung gelenkt und die Einrichtung bei der Umsetzung des 18-monatigen Prozesses unterstützt. Wir sind dankbar für die vielen neuen Impulse, die in den Alltag der Kita einfließen werden.“

Autor: Präventionsnetzwerk Ortenaukreis (PNO) 

Kontakt

Sarah Henschke
Okenstraße 26
77652 Offenburg
Telefon: +49 781 7901 54
E-Mail oder Kontaktformular

Projektpartner

Hightech Strategie 2020



Die neue Hightech Strategie
Innovationen für Deutschland