Sprungziele
Seiteninhalt
15.11.2021

Ein neues Präventionsnetzwerk um Kinderarmut wirksam zu bekämpfen hat in Kehl gestartet

Im Juni 2021 hat die dritte Förderphase des PNO Projektes „Aktiv und gemeinsam gegen Kinderarmut und für Kindergesundheit“ begonnen. Dieses Mal wird am Standort Kehl ein Netzwerk zu diesem Thema aufgebaut. Finanziert wird das zweijährige Projekt vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg im Zuge der Strategie „Starke Kinder – chancenreich“ ( www.starkekinder-bw.de ). Im Projekt sollen die von Armut betroffenen Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien verstärkt in die Maßnahmenplanung und Umsetzung selbst mit einbezogen werden, damit diese dann passgenau und bedarfsorientiert sind. Ferner sollen Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen zusammenarbeiten sowie die Öffentlichkeit zum Thema Kinderarmut sensibilisiert werden.

Seit der ersten Förderung Ende 2018, hat der Ortenaukreis diese Thematik fest im Präventionsnetzwerk Ortenaukreis (PNO) verortet. Durch das Projekt der ersten und zweiten Förderphase an den Pilotstandorten in Lahr und in Offenburg wurde das Thema zum ersten Mal im Landkreis vertieft in den Fokus gerückt. Alle drei Förderphasen wurden vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg im Zuge der Strategie „Starke Kinder – chancenreich“ finanziert, sodass Präventionsnetzwerke gegen Kinderarmut aufgebaut werden können. Nun freuen wir uns mit dem Zuschlag für die dritte Förderphase auch den Standort Kehl neu hinzu zu gewinnen.

Die Koordination des Projektes wird seit November 2021 von Claude Henri Becsangèle, dem regionalen Präventionsbeauftragten der Raumschaft Kehl übernommen.

Die Kommunale Präventionsstrategie Ortenaukreis und das PNO-Team freuen sich sehr an diesem wichtigen Thema weiterarbeiten zu können.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden: pno.kehl@ortenaukreis.de / oder per Telefon : 0152 36276647 .


Seite zurück Nach oben